Ihr wart SPITZE!!

Erfolgreicher Aktionstag in Schwäbisch Hall – es war wieder toll!!

Zuerst mal eines! Herzlichen Dank allen Beteiligten: Euch, die für den guten Zweck jobbten, den Arbeitgebern, die so viele verschiedene Arbeitsplätze zur Verfügung stellten und den Schülerin einen Einblick in die Berufswelt ermöglichten, den Schirmherren, Förderern und Sponsoren, der Presse, die so umfangreich berichtete. Wir können auch dieses Jahr wieder was die Teilnehmeranzahl von Euch Jugendlichen  angeht wieder nur schätzen: Es kommen aber immer noch Arbeitsverträge hier ein. Wir sind gespannt. Hier also unser Bericht über die Besuche an euren Arbeitsplätze, bei denen wir am Aktionstag waren -  viel Spaß beim lesen. „Total begeistert“, zeigt sich auch der Schirmherr der Aktion im Landkreis, Landrat Gerhard Bauer und ergänzt: „Es freut mich sehr zu sehen, dass die jungen Leute in ihrem Elan seit 12 Jahren kein bisschen nachlassen, sondern weiterhin sich an diesem Tag ehrenamtlich einbringen“. „Unser Dank“, so der zweite Vorsitzende vom Kreisjugendring Werner Benz „gilt auch den vielen Arbeitgebern durch ihre Bereitschaft, Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen und den Schulen, die ihre Schüler an diesem Tag vom Unterricht freigestellt haben“.

 

Haas-Bau Sulzbach-Laufen:

Tobias Eherler (15 Jahre – Schenk-von-Limpurg-Gymnasium in Gaildorf):

„ Meine Arbeit macht mir heute Spaß, interessant und abwechslungsreich. Unter anderem war ich der Handlanger der ganzen Baustelle.“ Helmut Ehrler, der Vater von Tobias und Baustellenmeister meinte: „ Unsere Firma ist schon seit 5 Jahren jedes Jahr beim Aktionstag dabei. Wir freuen uns sehr, wenn sich jemand für den Bau und der dort zu machenden Arbeit interessiert.“

Bauernhof Rainer Kübler GbR  

Max Stoll (12 Jahre - Werkrealschule Fichtenberg): „Meine Aufgabe ist es gerade, die Boxen der Tiere einstreuen - aber auch vieles, was einfach täglich bei einem Bauernhof ansteht. Ich habe mir die Stelle selbst organisiert, da ich mal wissen wollte was da an einem Tag auf einem Bauernhof alles passiert.“ Sein Arbeitgeber an dem heutigen Tag, Rainer Kübler, ist Mitmachen-Ehrensache bereits durch seine Tochter bekannt, die im Jahr zuvor selbst daran teilgenommen hat.  

Klenk Holz AG  

Paul Früh (13 Jahre – Werkrealschule Fichtenberg) und Joel Hofmann (13 Jahre – Werkrealschule Fichtenberg): „Wir haben heute die Aufgabe, Werkzeuge zu sortieren und aufzuräumen, da die Werkstatt umziehen soll. Warum wir mitmachen?  Klar – der gute Zweck, aber einen schulfreier Tag ist auch nicht schlecht!"

Grundschule Eutendorf-Ottendorf  

Katharina Bölz (15 Jahre – Schenk von Limpurg Gymnasium in Gaildorf) und Mia Elsser (15 Jahre - Schenk von Limpurg Gymnasium in Gaildorf): „Uns gefällt die Arbeit bzw. die Betreuung der Kinder und Unterstützung sehr. Unsere Aufgabe war, die Klasse 3a zu betreuen.  Wir sind bereits im dritten Jahr mit dabei, den Mitmachen ist für uns beide Ehrensache!“

Sarah Mühlhäuser (14 Jahre - Ev. Schulzentrum Michelbach): „Ich bin zum 2ten Mal dabei. Dieses Jahr helfe ich meiner Mutter, die als Lehrerin hier an der Schule tätig ist, und greife ihr unter die Arme und lerne viel über den Schulalltag aus der Sicht einer Lehrerin. Mir hat der Tag gut gefallen.“

Outlet Hohenlohe  

Kevin Keller (12 Jahre – ASG Crailsheim): „Heute habe ich schon 50 Fußbälle aufgepumpt wie auch T-Shirts und Trinkflaschen ausgezeichnet. Für einen guten Zweck – wie es bei Mitmachen-Ehrensache ist -  mache ich gerne mit. Ich bin das erste Mal mit dabei und es gefällt mir sehr – toller Arbeitsplatz hier!“ Lea Almagro (15 Jahre – Schloß-Schule Kirchberg): „Ich werde heute den ganzen Tag mit auszeichnen von Ware beschäftigt sein. Bei der Aktion mitzumachen war mir wichtig und da hab ich einfach meinen Onkel gefragt, ob er mal mit seinem Chef reden könnte – ziemlich schnell hatte ich dann hier die Zusage. Die Zeit vergeht hier wie im Flug.“  

 

Ihrem Chef Friedrich Grüb imponiert es, wenn sich junge Leute für eine gute Sache engagieren. „Reinschnuppern in Arbeitsfelder finde ich sehr gut – so können wir uns als Betriebe auch gut präsentieren. Und mit den beiden bin ich sehr zufrieden – die bringen sich richtig toll ein und packen an!“ so Friedrich Grüb.

Islandpferdegestüt Carolin Rudat  

Linda Hanselmann (12 Jahre – Gymnasium Gerabronn): „Ich habe hier im Gestüt ein Pferd stehen und deshalb wollte ich hier auch am Aktionstag arbeiten. Beruflich möchte ich auch mal in die Richtung mit Tieren arbeiten – wie z.B. Tierpflegerin.  Jetzt geht es aber ans füttern!“  

Für die Besitzerin des Pferdegestüts, Carolin Rudat ist es klasse, wenn sich junge Leute für eine gute Sache engagieren. „Reinschnuppern in Arbeitsfelder finde ich sehr gut – so können wir uns als Betriebe auch gut präsentieren. Und mit Linda, die ich ja schon kenne, bin ich sehr zufrieden“, so Carolin Rudat, „aber mir ist es auch wichtig zu vermitteln, wie ein artgerechter Pferdehof aussehen kann. Als Reittherapeutin bin ich sozialen Projekten verbunden. Mit der Sozialeinrichtung Weckelweiler arbeiten wir zusammen, bieten Praktikas für Menschen mit Unterstützungsbedarf an und haben es kürzlich auch geschafft, jemanden aus Weckelweiler bei uns einzustellen. Geträumt habe ich schon als Kind von einem Pferdehof – mit einem Pferd fing es an – nun sind es 32. Und diese Freude an diesem Beruf möchte ich auch gerne vermitteln“.

Sigloch  

Elias Schlumberger (12 Jahre – Gymnasium Gerabronn), Patrik Lytschmann (12 Jahre – Gymnasium Gerabronn) und Jonathan Hertlein (12 Jahre – Gymnasium Gerabronn): „Wir machen mit, weil es für eine gute Sache ist – die ausgewählten Projekte, die unterstützt werden, gefallen uns sehr gut. Von 08:30 – 15:00 Uhr packen wir heute Bücher in Versandtaschen. Vor Weihnachten muss da viel verschickt werden. Die Entscheidung, uns bei der Firma Sigloch für den Aktionstag zu bewerben, haben wir gemeinsam getroffen – denn zusammen arbeiten macht einfach noch mehr Spaß!“

Adrian Stradinger (13 Jahre -  Schulzentrum Blaufelden): „Bei Sigloch arbeite ich heute, weil dort ein Freund von mir arbeitet und er es dort cool findet. Ich mache mit, weil es für eine gute Sache ist – die ausgewählten Projekte, die unterstützt werden, gefallen mir sehr gut. Von 08:30 – 15:00 Uhr packen wir heute Bücher in Versandtaschen.“  

Bennet Ungerer (12 Jahre – GMS Rot am See): „Meine Tante arbeitet hier und die hab ich gefragt ob ich am 05.12. in der Firma auch arbeiten könnte, weil ich mal wissen wollte, was meine Tante den ganzen Tag hier arbeitet. Unsere Lehrer haben uns an der Schule aufgefordert, am Aktionstag mitzumachen. Neben Bücher versandfertig herzurichten habe ich noch Versandkartons hergerichtet“.  

 

Für Daniela Držaji, Personalreferentin bei Sigloch, steht für die Firma zum einen der gute Zweck im Focus wie auch die Eigendarstellung als Betrieb, der auch ausbildet, da ja für uns möglicherweise  potenzielle zukünftige Auszubildende unter den Schülern sind. Wenn junge Leute sich für unseren Betrieb interessieren, dann probieren wir es, dies ihnen auch zu ermöglichen. Wir bilden gerne aus und freuen uns, die Auszubildenden auch später dann zu übernehmen“.

Apotheke Rot am See  

Emilia Rappolt (12 Jahre – Gymnasium Gerabronn): „Ich helfe gerne. Mir ist es wichtig, dass ich mit meiner Arbeit Kinder und Jugendlichen helfen kann, denen es nicht so gut geht wie mir. Wie eine Apotheke funktioniert hat mich interessiert. Gerade sortiere ich Lieferscheine aus und schaue, ob alle Rechnungen da sind.“  

Tabea Lechler (PTA-Assistentin): „Emilia macht ihre Sache sehr gut. Sie hat Interesse, eine schnelle Auffassungsgabe und wir freuen uns sehr, dass sie heute hier ist.“ Für Christoph Schwedler, dem Inhaber der Apotheke, ist es „einfach mehr als nur eine Spende. Ich möchte auch das persönliche Engagement der Schüler honorieren und deshalb mache ich  da gerne mit!“  

Tierarztpraxis Gröningen  

Nina Wacker (12 Jahre – August-Ludwig-Schlözer Schule in Kirchberg/J.): „Eine Hündin ist schwanger und ein Hund musste geimpft werden. Meine Aufgabe war es, die Hunde zu beruhigen und nach der Untersuchung alles zu desinfizieren. Ich habe Tiere unheimlich gern – daheim haben wir 14 Katzen, 1 Hund, 1 Wellensittich und 800 Schweine. Ich finde es toll, dass ich in das Arbeitsfeld mal reinschnuppern konnte, denn beruflich soll es für mich mal in diese Richtung gehen.“    

„Wir haben öfters Praktikantinnen bei uns“, so die Tierärztin Sigrid Blumenstock, die die Inhaberin der Praxis ist. „Bei Mitmaschen-Ehrensache sind wir das erste Mal mit dabei. Klar, dass wir eine solche gute Sache gerne unterstützen. Nina macht ihre Aufgaben sehr gut und mich freut es, ihr einen Einblick in die Arbeit geben zu können.“  

Schwäbisch Hall Facility Management Gmbh  

Lea Geier (14 Jahre – Realschule Schenkensee in Schwäbisch Hall): „ Ich bin jetzt ein Profi im Geschenke einpacken – hat mir heute hier richtig viel Spaß gemacht!“ Emma Wandel (13 Jahre): „Meine Mutter arbeitet hier. Ich wollte mir ein Bild machen, wie meine Mutter arbeitet. Sehr gut hat mir der Rundgang gefallen!“ Leonhard Kohlberger (13 Jahre – Leonhard-Sachs-Schule Crailsheim): „Ich bin über die Schule auf Mitmachen Ehrensache gekommen. Mein Berufswusch ist später einmal, Elektriker bei der Bausparkasse werden. Da war es toll, die Möglichkeit  zu bekommen, hier mal mitzuarbeiten. Mir gefällt es bisher sehr gut!“   Benjamin Holderle (13 Jahre – Erasmus Widmann Gymnasium in Schwäbisch Hall): „ Die Bausparkasse ist schon ein tolles Gebäude. Ich fand die Aussicht von dem Turm mega cool. Mir war es wichtig auch mal zu sehen, wie meine Eltern den Tag verbringen – mir hat der heutige Tag schon mal einen Einblick in die Bausparkasse gegeben.“  

Julia Pfitzer macht gerade beim Schwäbisch Hall Facility Management Gmbh ein 6 monatiges Praktikum und war an diesem Tag für die ganze Gruppe zuständig. Ziel war es natürlich, den Kindern und Jugendlichen einen Einblick in all die verschiedene Berufszweige die es hier gibt, zu ermöglichen.

Bäckerei Lang  

Rathiena Sriprabakaran (12 Jahre – Gymnasium St. Michael in Schwäbisch Hall): „Ich habe heute schon fleißig Plätzchen gebacken und Handtücher zusammengefaltet. Den Job finde ich schon  sehr anstrengend aber auch sehr spaßig. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr von Mitmachen-Ehrensache - so kann ich noch andere Arbeitsfelder kennenlernen!“  

Ihre Anleiterin heute, die Bäckereifachverkäuferin Anna-Maria Müller „findet die Aktion gut und sieht für die Kinder und Jugendliche darin auch eine tolle Praxiserfahrung. Hierbei können sie viel Neues lernen!“

Landratsamt Schwäbisch Hall

Fiel Nieto (13 Jahre - Erasmus Widmann Gymnasium in Schwäbisch Hall) arbeitete heute im Landratsamt Schwäbisch Hall. Akten sortieren und Briefe sortieren in der Poststelle gehörte heute zu seinem Aufgabengebiet. "Mir hat es viel Spaß gemacht", so Fiel.

 

 

Spedition Kübler

Paul Saam (13 Jahre - Gemeinschaftsschule Ost in Schwäbisch Hall) war heute bei der Spedition Kübler tätig: "Da mein Vater da arbeitet wollte ich auch mal schauen ,was da so alles abgeht. Ich fande es da sehr spannend und ich möchte hier in diesem Betrieb sehr gerne später mal meine Ausbildung machen."

Arbeitsvereinbarung zum Download

Flyer zum Download

In dem Flyer (PDF) findes du alle Informationen zum Aktionstag - mit Tipps für Mitmacher/innen, Schulen, Arbeitgebern sowie zum Zweck, für den gejobbt wird. Den Flyer erhältst du auch im Aktionsbüro - einfach als Klassensatz per Email anfordern!

Für Schwäbisch Hall

Liebe Schülerinnen und Schüler,  

dieses Jahr findet Mitmachen? Ehrensache! bereits zum 11. Mal im Landkreis statt und wir haben in den letzten 10 Jahren bereits viele Spenden verteilen und somit viel Gutes  bewegen können. Indem ihr euch aktiv ehrenamtlich engagiert, habt ihr auch dieses Jahr die Möglichkeit, zu spüren, dass euer Einsatz etwas bewirkt! Mit eurer Arbeitskraft in einem Betrieb eurer Wahl könnt ihr sowohl Erfahrungen im Arbeitsleben sammeln, als auch Projekte für Kinder und Jugendliche in der Region und im Ausland unterstützen. Seid dabei, wenn es auch dieses Jahr wieder heißt: Mitmachen ist Ehrensache!    

 

Euer Landrat Gerhard Bauer

Schirmherr für den Landkreis Schwäbisch Hall

Aktionsbüro Schwäbisch Hall

Landratsamt Schwäbisch Hall Jugendreferat

Dietmar Winter

Münzstr. 1

74523 Schwäbisch Hall

Tel.: 07 91 / 755 - 7568

Fax: 07 91 / 755 - 97568

schwaebisch-hallmitmachen-ehrensache.de