Mitmachen Ehrensache 2020

Übergabe vor dem Seniorenzentrum

Mitmachen Ehrensache - Das ist doch klar!

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse der Neugreuthschule haben es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, bei der Aktion Mitmachen Ehrensache teilzunehmen. In den letzten Jahren haben die Jugendlichen in vielen Einrichtungen und Betrieben einen Tag gearbeitet und das erarbeitete Geld an "Clowns im Dienst e.V." gespendet. Da die Aktion aufgrund der Corona-Pandemie nicht in diesem Rahmen stattfinden konnte, haben die Jugendlichen Adventskarten gebastelt und kleine Geschenke verpackt, um den Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Seniorenzentrum Ermstal einen kleinen Gruß aus der Ferne zukommen zu lassen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorenzentrums Ermstal wurden von den Schülerinnen und Schülern bedacht. Ihnen gilt ein besonderer Respekt, da sie in der momentanen Zeit zu den wenigen Menschen gehören, die Kontakt zu den alten Menschen haben. Bei der Übergabe der Präsente berichtete Herr Scherzinger, der Pflegedienstleiter des Seniorenzentrums, dass es vor allem für die alten Menschen nicht immer einfach sei, in der Isolation zu leben. Zwar dürften momentan Besucherinnen und Besucher unter strengen Maßnahmen ins Haus, jedoch immer nur eine Person pro Tag und Bewohnerin oder Bewohner. Auch die jahreszeitenbezogenen Feste, die Abwechslung in den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner bringen, konnten in diesem Jahr nicht stattfinden. Da freut es die alten Menschen besonders, wenn ein kleines Geschenk, ein netter Spruch oder ein schön gemaltes Bild - von den Schülerinnen und Schülern gestaltet, unerwartet kommt. Frau Ulbrich, Leitung der Alltagsbegleitung, freut sich schon besonders diese Präsente zu übergeben. So konnten die Schülerinnen und Schüler der Neugreuthschule den Tag der alten Menschen ein wenig "versüßen". 

Scheckübergabe Georg-Goldstein-Schule

Mitmachen Ehrensache - trotz Corona-Pandemie 

Auch 2020 ließen sich die Jugendlichen nicht von den Einschränkungen der Corona-Pandemie abhalten: Rund 20 Schülerinnen und Schüler der Bad Uracher Georg-Goldstein-Schule halfen in Geschäften im Landkreis für einen Tag mit. Die Abschlussklasse der Wirtschaftsschülerinnen und -schüler der Georg-Goldstein-Schule hat ihren erarbeiteten Lohn in Höhe von rund 1000 Euro nun an die Mukovizidose-Ambulanz des Uniklinikums Tübingen gespendet. Neben der Möglichkeit, sich für das Gemeinwohl zu engagieren, bietet der Aktionstag den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich beruflich zu orientieren und in selbstgewählte Berufszweige hinein zu schnuppern. Die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Landkreis Reutlingen wiederum haben die Chance, potenzielle Auszubildende kennenzulernen. So kam im Zuge des Aktionstags 2020 wieder ein Ausbildungsverhältnis zustande.

byscat.netscatgo.orgjap-scat.netfuckscat.net